Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Vocal Recall

Kleinkunst im Kulturforum - Musikkabarett mit "Vocal Recall"
26.02.2016 19:30 - 21:30 Uhr

Vocall Recall - "Ein Lärm, der Deinen Namen trägt" VOCAL RECALL ist eine Boygroup mit Frau, eine A-Cappella-Gruppe mit Cappella, eine Coverband mit eigenen Songs. Ein weiteres Mal hat sich die Boygroup mit Frau aufgemacht, den Mantel der neueren Musikgeschichte vor der Altliedersammlung zu bewahren. Fürsorglich greifen sie den Autoren der größten Hits phonetisch unter die Arme, lösen im Satzgesang textliche Verständnisprobleme und schaffen dadurch neue. Alice Köfer, Dieter Behrens und Bernhard Leube inszenieren eine Fusion ihrer größten Idole, die so nie hätte stattfinden dürfen. Da trifft Bushido auf Domingo, Britney hat kein Problem mit Houston, und Rihanna will Smith im Winehouse. Mit Pianist (Falk Effenberger / Matthias Behrsing) an verschiedensten Tasten und Geräuschen lassen Vocal Recall eine Revue passieren, die in origineller Besetzung Vertrautes neu einkleidet. Regie: Ulrich Michael Heissig

Pferdemarkt in Bad Mergentheim. (Foto: Holger Schmitt)

Traditioneller Pferdemarkt
06.03.2016 13:00 - 13:00 Uhr

Geschmückte Pferde, prächtige Kutschen, imposante Rittersleute – und eine freche Pippi Langstrumpf: Der Bad Mergentheimer Pferdemarkt ist ein bunter Festumzug mit großem Rahmenprogramm. Die Kurstadt im Lieblichen Taubertal richtet damit die größte Veranstaltung dieser Art aus, die es in der an Pferdemärkten reichen Region gibt. Rund 40.000 Menschen säumen hier am ersten Sonntag im März die Straßen und feiern das einmalige Spektakel. Mit rund 200 Pferden, mehr als 200 Teilnehmern im Umzug, vielen Musikkapellen und Zehntausenden Besuchern ist der Bad Mergentheimer Pferdemarkt längst ein Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender. Gerade in den Rittern lebt auch die Geschichte Bad Mergentheims als Deutschordensresidenz auf, die die Stadt bis heute prägt. Die historische Altstadt mit ihrem besonderen Flair sowie das prächtige Deutschordensschloss bilden einen besonderen Rahmen für den Festumzug. An zwei Punkten machen Moderatoren auf die Besonderheiten im Zug aufmerksam. Ganz ohne Markttreiben geht es aber auch beim modernen Pferdemarkt nicht. Spätestens wenn der Umzug beendet ist, zieht es die Besucher zum Krämermarkt mit über 100 Ständen in die Innenstadt. Mit einem bunten Angebot sowie Fahrgeschäften für Kinder und den kulinarischen Highlights einer Genießer-Region geht der besondere Tag für die ganze Familie weiter. Auch die Geschäfte haben an diesem Sonntag geöffnet. Der Pferdemarkt-Festumzug 2016 findet in Bad Mergentheim am Sonntag, 6. März, ab 13 Uhr statt. Jetzt vernetzen: Diese Veranstaltung bei Facebook

Veranstaltungs­kalender

Sonderausstellung: Wir sind ein Witz! Deutscher Karikaturenpreis 2015

19.11.2015 bis 28.02.2016 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Deutschordensmuseum

Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 14 - 17 Uhr Sonn- und Feiertage 10.30 - 17 Uhr Montag geschlossen 24., 25. und 31.12. geschlossen Im Winter sind die Ergebnisse des Wettbewerbs „Wir sind ein Witz!“ zum „Deutschen Karikaturenpreis 2015“ im Museum zu sehen – eine Ausstellung, die Zeichenkunst und Humor in den Mittelpunkt stellt. Karikaturen machen Spaß, sie haben aber darüber hinaus die Kraft, mit wenigen Strichen Wahrheiten zu vermitteln. Mit den Mitteln der Satire entlarven sie Missstände, Verlogenheit und Bigotterie in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Privatleben. Ein wechselndes Jahresmotto gibt jedem Wettbewerb seinen thematischen Rahmen und unterstreicht den wichtigen Beitrag der Karikatur zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Diskussionen. Wettbewerb 2015 – Wir sind ein Witz! 25 Jahre nach der Deutschen Einheit stellt sich eine Frage: Gibt es eigentlich einen (gesamt-) deutschen Humor? Und wenn ja, wie sieht der aus? Worüber lachen die Deutschen in Ost und West und vor allem: Warum lachen andere über uns? Das und mehr wurde den besten deutschsprachigen Karikaturisten anlässlich der Verleihung des 16. Deutschen Karikaturenpreises ins Hausaufgabenheft geschrieben. 218 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich mit insgesamt 976 Arbeiten beteiligt. Darunter sind so etablierte Größen der Zunft wie BECK, Til Mette, POLO, Marunde, Stuttmann oder Tetsche, aber auch erfreulich viele Nachwuchskünstler, die sich erstmals am Wettbewerb beteiligten. Sie haben die Deutschen nach 25 Jahren deutscher Einheit pointiert unter die Lupe genommen und das Thema mit einem ordentlichen Seitenblick auf die aktuellen deutschen Entwicklungen in Szene gesetzt. Nach der Verleihung der Geflügelten Bleistifte in Gold, Silber und Bronze am 15. November 2015 werden die Ergebnisse in Ost und West in einer Ausstellung präsentiert: im Haus der Presse und in der Galerie Komische Meister in Dresden sowie bei uns im Deutschordensmuseum Bad Mergentheim. Der Deutsche Karikaturenpreis wurde im Jahr 2000 von der Sächsischen Zeitung ins Leben gerufen. Er hat sich schnell zu einer der bedeutendsten Auszeichnungen für Karikaturisten im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Mehr erfahren

Stadtführung durch die historische Altstadt

01.01.2016 bis 31.12.2016 14:00 Uhr - 15:30 Uhr Tourist-Information / Altes Rathaus

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang durch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte Kinder bis 14 Jahre frei Die Bezahlung erfolgt direkt  beim Gästeführer. Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Mehr erfahren

Das hässliche Entlein - Märcheninterpretation für Erwachsene

Heute 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Kurhaus - Kurparkfoyer

Mit dem ‚Hässlichen Entlein‘ – einem der bekanntesten Märchen Hans Christian Andersens beschreibt der Dichter sein eigenes Leben. Das ‚Hässliche Entlein‘ ist, wie viele Menschen, voll von düsteren Botschaften, die es auf die Welt mitbekommen hat: du gehörst hier nicht dazu, wofür taugst du eigentlich, du bist nicht wichtig. Wie kann man damit umgehen? Wie den alten Fluch abschütteln? Wie die Metamorphose zum Schwan schaffen? Pfarrerin Angelika Segl

Mehr erfahren

Museum am Vormittag

47 Termine ab Morgen - 10.01.2017 10:30 Uhr - 11:30 Uhr Deutschordensmuseum

Nutzen Sie die Zeit zwischen Frühstück und Mittagessen für eine Kulturpause! Befassen Sie sich mit neuen Themen und gehen in Ruhe durch die Abteilungen des Museums und durch die Jahrhunderte. Folgende Themen wechseln sich alle sieben Wochen ab: 1. Führung durch die jeweils aktuelle Sonderausstellung oder Sonderthema 2. Schlossführung zur Baugeschichte 3. Geschichte der Stadt Mergentheim 4. Jungsteinzeit im Taubertal 5. Eduard Mörike in Mergentheim 6. Die Puppenstubensammlung Johanna Kunz 7. Führung zu einem Sonderthema Details entnehmen Sie bitte unserem Halbjahresprogramm. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Mehr erfahren

Führung: Stuppacher Madonna

30 Termine ab 10.02.2016 - 28.02.2016 13:30 Uhr - 14:00 Uhr Pfarrkirche Mariä Krönung, Stuppach

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt: Erwachsene: 2,50 € Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 € Kinder bis 10 Jahre: frei Kontakt: Kapellenpflege Stuppacher Madonna Grünewaldstraße 4 97980 Bad Mergentheim - Stuppach Tel. 07931 / 26 05 pfarramt.stuppach@kabelbw.de

Mehr erfahren

Frauen-Kunst im Exil

12.02.2016 bis 26.02.2016 Evangelischer Gemeindesaal

Die Ausstellung "Frauen-Kunst im Exil" ist ein Projekt des Arbeitskreises Flüchtlingsfrauen Stuttgart. Die Werke geben Einblick in das Leben von Flüchtlingsfrauen. Sie thematisieren frauenspezifische Fluchtursachen, das Leben als Frau im Herkunftsland und im Exil, Verlusterlebnisse, Hoffnungen und Wünsche.

Mehr erfahren