Schloss und Stadt: die Türmerin Franziska Dermühl

Franziska Dermühl erklärt ihre Zeit (Foto: Deutschordensmuseum)
Franziska Dermühl erklärt ihre Zeit (Foto: Deutschordensmuseum)

Sonderführung Schloss und Stadt:
Von Toren und Türmen - die Türmerin Franziska Dermühl erzählt
Kostümführung mit Heidi Deeg

Von Ostern bis Anfang Oktober können Mergentheimer und Gäste in jedem Jahr unter dem Titel „Schloss und Stadt“ an Themenführungen teilnehmen, die einen Museumsbesuch mit einem Gang durch die Stadt verbinden. Diese beliebten kombinierten Führungen des Deutschordensmuseums durch Museum und Stadt stehen ganz im Zeichen der Stadtgeschichte. 

Franziska Dermühl (1778-1855) war Tochter des letzten deutschordischen Hoftürmers und letzte Bewohnerin des mächtigen Bläserturms. Sie erlebte eine für Schloss und Stadt sehr turbulente Zeit, von der sie aus ihrem Blickwinkel erzählt, aber auch von eigenen Nöten und Sorgen. Sie berichtet zudem über das städtische Sicherheitskonzept, welches aus Stadtmauer und Gräben, Tor- und Nachtwächtern sowie der höchst verantwortlichen Wache auf den Türmen bestand.

Treffpunkt ist die Museumskasse.