Landesveranstaltungen

Landesfesttage vom 9. bis 11. September
Hinter den Landesfesttagen verstecken sich eine Reihe von Veranstaltungen.

Baden-Württemberg-Tag
Baden-Württemberg-Tag

Am 9. September wird die Heimatmedaille Baden-Württemberg verliehen, auch einer Bürgerin oder einem Bürger aus unserer Stadt wird diese Ehre zuteil, wir sind gespannt, wer es sein wird!

Am selben Abend öffnen die Geschäfte ihre Türen zum Nachtbummel. Schon tagsüber können Besucher und Gäste in der Sparkasse die unterschiedlichsten Trachten bestaunen. Seit 1. September gibt es dort eine Ausstellung mit detaillierten Infos zu den Gewändern. Einen interessanten Einblick ins Trachtenthema gewährt auch der Brauchtumsabend am 10. September. Zu Gast sind zahlreiche Gruppen, die Tänze, Lieder und Kleidung aus ihrer Heimat mitbringen.

Oder Sie begeben sich auf eine kleine Reise durch die Kulturschätze Bad Mergentheims und lernen diese in Kurzführungen kennen. Jeweils um 14:00, 15:00, 16:00 und 17:00 Uhr können Sie wählen zwischen
Madonnen in Bad Mergentheim
Totentanz und Alter Friedhof
Kreuzigungsgruppen
Für Sie geöffnet ist auch das Münsterschatz in der Eck'schen Kapelle.

Der Höhepunkt der Landesfesttage wird am Sonntag sein. Bereits ab 9:30 Uhr hat das Deutschordensmuseum, heute mit freiem Eintritt, für Sie geöffnet.

Ab 13.30 Uhr zieht der Landesfestumzug durch die Altstadt. Trachtengruppen, Motivwagen, Musikkapellen  und Fahnenschwinger aus allen Regionen des Landes präsentieren sich. Der SWR überträgt das Ereignis im Fernsehen. Zum Abschluss wird der Ministerpräsident die Heimattage-Fahne von Bad Mergentheim an Karlsruhe weitergeben. 

Mehr Infos gibt es im Flyer, der als pdf-Datei zum Download bereitsteht.

Am  17. November finden die Landesveranstaltungen mit der Verleihung des Landespreises für Heimatforschung ihren Abschluss.

Schon Vergangenheit ist der Baden-Württemberg-Tag, der am 7. und 8. Mai unsere Stadt in einen Markt der Möglichkeiten verwandelte. Vom Gänsmarkt bis in den Schlosspark präsentierten sich lokale und überregionale Firmen und Verbände. Am Sonntag waren die Geschäfte geöffnet und boten zusammen mit den Ausstellern ein abwechslungsreiches Programm vom Torschießen beim Robokeeper bis zum Schaukochen mit kleinen Probeleckereien. Kulturell und kulinarisch wurden sie unterstützt vom kurzweiligen Bühnenprogramm auf der SWR-Bühne und vielfältigen Gastronomieangeboten. Die Familienerlebnismeile sorgte mit spannenden Aktivitäten für  viel Spaß und Abwechslung, die Bildungsmesse im Schlosshof für Information rund um die Berufswahl. Am Sonntag war Ministerin Bauer aus Stuttgart zu Gast. Hirsch und Greif schüttelten viele Kinderhände und genossen zum Abschluss eine Fahrt im Riesenrad. Impressionen finden Sie in der Galerie.