Ernährungsgespräch

Kurhaus, Eingang Parkseite
Kurhaus, Eingang Parkseite

Superfood - Essen mit Zusatznutzen?

„Eure Medizin sollen Eure Nahrungsmittel sein und Eure Nahrungsmittel sollen Eure Medizin sein.“ Diese Überschrift passt zu den sogenannten „Superfoods“. Sie sollen schlank und fit machen, die Jugendlichkeit erhalten, das Immunsystem stärken und somit Krankheiten vorbeugen. Der Begriff Superfoods stammt aus dem Marketing. Eine feste Definition für Superfoods gibt es nicht. Das Europäische  Informations-zentrum für Lebensmittel bezeichnet „Lebensmittel, insbesonders Obst und Gemüse, die aufgrund ihres Nährstoffgehalts einen höheren gesundheitlichen Nutzen als andere Nahrungsmittel haben“, als Superfood. Besondere Beachtung findet  dabei der Gehalt an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Erwartungen an diese Lebensmittel und ihre Wirkung sind sehr hoch. Fast täglich kann man über ein neues Lebensmittel und seine Wunderwirkungen lesen. Ob grüne Smoothies, Ingwerwurzel, Chia-Samen, Matcha-Tee, Moringablätter oder Heidel-beeren, die Auswahl fällt schwer. Das Institut für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness bietet am Dienstag, 27. September  2016 um 19.30 Uhr ein Ernährungsgespräch zum Thema „Superfood – Essen mit Zusatznutzen?“ mit der Diätassistentin Iris Gutbrod, im Kurhaus Gartensaal an.

Passend zum Thema des Ernährungsgesprächs wird am Samstag, 01.10.16 um 10.00 Uhr ein Kochkurs „Von Heidelbeermüsli bis Smoothie: Alles mit Superfoods!“ in der Lehrküche des Kurhauses angeboten. Es wird eine Auswahl an Gerichten  mit Superfoods zubereitet und verkostet, unter anderem mit Smoothie mit Brombeeren, Himbeermuffins mit Streuseln, Heidelbeer-Avocado-Mousse, alkoholfreie Sangria und Beerentiramisu. Eine Anmeldung für die Teilnahme ist erforderlich im Kurtaxeschalter Wilhelmsbau oder unter Telefon 07931 – 965 250.