Workshop zur Sonderausstellung: Weggeschichten in der Bibel

Arche Noah mit Egli-Figuren des Ehepaars Erber in der Ausstellung (Foto: Deutschordensmuseum)
Arche Noah mit Egli-Figuren des Ehepaars Erber in der Ausstellung (Foto: Deutschordensmuseum)

Workshop zur Sonderausstellung
Weggeschichten in der Bibel. Szenen der Bibel veranschaulicht mit biblischen Erzählfiguren nach Doris Egli
Marianne und Gerhard Erber, Egli-Kursleiter

Ihre ersten Figuren schufen die Schweizer Gestalterin Doris Egli und ihr Mann Primo in den 1960er Jahren. Die beiden vermittelten mit Hilfe der beweglichen Figuren ihren Kindern biblische Geschichten, machten sie auf diese Weise begreifbar. Marianne und Gerhard Erber kamen vor etwa 30 Jahren erstmals mit den Figuren in Berührung und ließen sich 1994 zu Egli-Kursleitern ausbilden. Seither organisierten sie selbst zahlreiche Kurse, stellten (seit 1996) die Figuren aus, arbeiteten damit in der Kirchengemeinde und im Religionsunterricht und fertigten sich eine Weihnachtskrippe mit ca. 60 Figuren. Der Bestand der Erbers ist heute auf etwa 100 Figuren angewachsen.

An diesem Nachmittag werden verschiedene Geschichten aus der Bibel mit den Figuren dargestellt, den Endpunkt bildet die Weihnachtsgeschichte. Gemeinsam werden die Szenen ausgestaltet, z. T. auch in Gruppen erarbeitet. In der Ausstellung "Botschaft im Bild" wird eine biblische Szene mit Figuren aus der Hand von Marianne und Gerhard Erber zu sehen sein.

Max. 20 TN