Aufstieg und Fall eines Lehrers: Kreisleiter Seiz

Der Mergentheimer Kreisleiter Reinhold Seiz (Foto: Sammlung Behr)
Der Mergentheimer Kreisleiter Reinhold Seiz (Foto: Sammlung Behr)

Vortrag:
Aufstieg und Fall eines Lehrers: Der Kreisleiter Alfred Reinhold Seiz
Hartwig Behr, Historiker

Der Zeichenlehrer Seiz wurde 1925 nach Mergentheim versetzt und verkehrte schon bald in den besseren Kreisen der Stadt. Im September 1931 veranlasste ihn ein Vortrag, „Fichte als Vorläufer des Nationalsozialismus“, sich der NSDAP anzuschließen, in der er schnell zum Kreisleiter aufstieg. Nach dem 30. Januar 1933 wurde er zum einflussreichsten Mann in der Region, bis er am 6. April 1945 - kurz vor dem Einmarsch der Amerikaner - floh und im Mai seinem Leben ein Ende setzte.

Um Anmeldung unter gudrun.mueller@deutschordensmuseum.de wird gebeten.