Literatur im Schloss: Lesung Saša Stanišic

Saša Stanišic (Foto (c) Katja Sämann/Luchterhand Verlag)
Saša Stanišic (Foto (c) Katja Sämann/Luchterhand Verlag)

Literatur im Schloss:
Saša Stanišic liest aus „Fallensteller“
Moderation: Katrin Schumacher

Saša Staniši? wurde 1978 in Višegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debu?troman „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ begeisterte Leser und Kritik gleichermaßen und wurde in 31 Sprachen u?bersetzt. Der Roman „Vor dem Fest“ ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, darunter dem renommierten Alfred-Do?blin-Preis sowie dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014. Der Kritiker Jörg Magenau nannte Saša Staniši? „einen hochtalentierten, leidenschaftlichen Erzähler“. In seinem jüngst erschienenen Erzählungsband „Fallensteller“ stellt der in Hamburg lebende Autor das einmal mehr unter Beweis: Es sind Geschichten über Menschen, die Fallen stellen, Menschen, die sich locken lassen, Menschen die sich befreien – im Krieg und im Spiel, mit Trug und Tricks und Mut und Witz.
Katrin Schumacher, Leiterin der Literaturredaktion des MDR, moderiert die Lesung mit Saša Staniši?.

Karten an der Museumskasse und bei der Buchhandlung Moritz und Lux erhältlich.