Wandern im Lieblichen Taubertal

Wie könnte man das "Liebliche Taubertal" schneller erkunden als zu Fuß oder auf dem Fahrrad? Nicht von ungefähr sind das Wandern und Radfahren die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im schönen Taubertal. Die anmutige Landschaft mit ihren herrlichen Weinbergen, Wäldern, Wiesen und dem idyllischen Flusstal ist dafür wie geschaffen.

Wandern im Lieblichen Taubertal
Wandern im Lieblichen Taubertal

"Ein Gang durchs Taubertal...
ist ein Gang durch die deutsche Geschichte. Wer das Taubertal mit Vernunft durchwandern will, der muss zwei Reisekarten mitnehmen: eine neue und eine alte aus der Schlusszeit des Alten Römischen Reichs. Ohne die letztere weiß er gar nicht, auf welchem Grund und Boden er eigentlich steht."

So formulierte es 1865 der Volkskundler Wilhelm Heinrich Riehl bei einer Wanderung durch das liebliche Taubertal. Eingebettet in eine idyllische, vom Flusslauf der schönen Tauber geprägte Landschaft, häufig umsäumt von Weinhängen, Feldern und Mischwäldern, sind auch heute noch die Spuren vergangener Zeiten erlebbar.

Wir laden Sie ein, die weltberühmte mittelalterliche Stadt Rothenburg ob der Tauber, das Schloss Weikersheim, das Deutschordenschloss in Bad Mergentheim oder etwa den Dom des Frankenlandes in Wölchingen bei der Durchwanderung des lieblichen Taubertals kennen zu lernen. Bestaunen Sie den Creglinger Marienaltar von Tilman Riemenschneider oder überqueren Sie - mit Fahrrad oder Wanderstock - die Tauberbrücke von Balthasar Neumann aus dem Jahre 1733 bei Tauberrettersheim.

Besuchen Sie in Tauberbischofsheim das Kurmainzische Schloss, besichtigen Sie in Bronnbach einer der ältesten und besterhaltenden Klosteranlagen des Zisterzienserordens in Süddeutschland und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Wertheim.